Klemm Logo

Vertikal-Bohrgerät für beengte Raumverhältnisse

Bohrgerät KR 704-2E

Das kompakte, elektrische Vertikal-Bohrgerät für den Spezialtiefbau unter extrem beengten Raumverhältnisse. Mit Teleskoplafette und längsverschieblichem Oberwagen zur optimalen Raumausnutzung.

Kompaktheit, Leistung und Vielseitigkeit.

Emissionsfrei arbeiten
Das kleine, elektrische Bohrgerät KR 704-2E ist speziell für Arbeiten unter beengten Verhältnissen im urbanen Umfeld konzipiert. Hinsichtlich der Abgase kann emissionsfrei und hinsichtlich der Geräusche emissionsarm gearbeitet werden.

Vielseitige Anwendbarkeit
Mit einer minimalen Grundgerätebreite von 750 mm und der Möglichkeit, Teleskoplafetten zu verwenden, ist das Bohrgerät in der Lage, selbstfahrend in Gebäuden mit engen Türdurchfahrten und geringen Raumhöhen zu manövrieren. Somit lassen sich auch unter diffizilen Bedingungen Spezialtiefbauaufgaben ausführen, vor allem mit vertikaler Lafettenstellung, z. B. Mikropfähle und Unterfangungen bestehender Fundamente durch Hochdruckinjektionssäulen.

Sicherer Betrieb
Die Funkfernsteuerung des Bohrgerätes für alle Bohr,- Fahr- und Einrichtfunktionen ist gemaäß EN 16228 ausgeführt. Sie überlässt dem Bediener die Wahl, wo er sich beim Bohrvorgang aufhält. Besonders in engen Raumsituationen ist dies ein wichtiges Sicherheitsmerkmal. 

Geringe Raumhöhe
Mittels Teleskoplafette können geringe Raumhöhen von 2,2 m bis 3,2 m (oder optional 2,5 m bis 3,5 m) optimal ausgenutzt werden. Es lassen sich Bohrgestänge und Schutzrohre von 1500 mm (bzw. 2000 mm) Nutzlänge verwenden. Die Teleskoplafette bietet eine Rückzugkraft von 60 kN.

Verschiebbarer Oberwagen
Der hydraulisch verschiebbare Oberwagen ist eine Besonderheit dieses Bohrgerätes. Aus der abgestützten Stellung heraus kann eine Bohrpositionen einfacher und feinfühlig anfahren werden.

Die Vorteile

Ideal für sehr beengte Platzverhältnisse

Unterfangungen, Mikropfähle, Injektionen und Auftriebsanker unter sehr beengten Raumverhältnissen.

Modularität

Das Bohrgerät erlaubt mehrere Konfigurationen des Bohrsystems und des Lafettendesigns.

Elektrischer Hauptantrieb

Das elektrohydraulische Bohrgerät verfügt über einen 45 kW - Elektromotor. Somit ist abgasfreier Betrieb möglich.

Telematik

Das optionale KLEMM DataLink Air - Modul für die Übertragung von Maschinen-, Prozess- und Service-Daten in die Cloud.

An die Arbeitsaufgabe anpassbar

Teleskoplafette und modularer Lafettenbaukasten

  • Längsverschiebung des Oberwagens
  • Trennende Schutzeinrichtung (EN 16228)
  • Funk-Fernsteuerung und Load-sensing Hydraulik
  • Seilwinde bis 10 kN Zugkraft und Turmkrone
  • Hydraulische Klemmvorrichtung für Bohrrohre bis max. ø 356 mm
  • Hydraulische Klemm- und Brechvorrichtung für Rohre bis max. ø 254 mm
  • Hochdruckinjektionsausrüstung für Ein- Zwei- und Dreiphasensystem

Details und Optionen

Teleskopfahrwerk

Das Fahrwerk ist auf diesem Bild einteleskopiert. Das Bohrgerät kann mit einer Klemmvorrichtung für Durchmesser bis 354 mm ausgerüstet werden.

Für die KR 606-3 sind Verbindungsschläuche in folgenden Schlauchlängen lieferbar:

  • 2 m zur Verbindung der KR 606-3 mit angehängtem Power Pack auf Fahrgestell
  • 5 m zur Verbindung der KR 606-3 mit Power Pack auf Raupenfahrwerk
  • 25 m - Standardlänge
  • 40 m - maximale Länge der Verbindungsschläuche

Details und Optionen

Teleskopfahrwerk

Das Fahrwerk ist auf diesem Bild austeleskopiert.

  • Partikelfilternachrüstung für den Dieselmotor Abgasstufe4 (EU) oder 4final (EPA)
  • Parallel-höhenverstellbares Bedienpult mit Vandalismus-schutz, am Gerät angebracht
  • Funkfernbedienung, klein, für die verlade- und transport-relevanten Funktionen
  • Hubbegrenzung und Positionsanzeige des Schlittens, durch den Bediener
  • DTR-Modul für die Datenfernübertragung mit Cloud-Anbindung
  • Hydrauliköl biologisch abbaubar sowie Nebenstromfiltration
  • Hydraulikhammer KD 2524
  • Drehantrieb KH 25 oder KH 39
  • Doppelkopfbohranlage KH 25 / KD 1011, KH 39 / KH 21 oder KH 39 / KD 1215R

Details und Optionen

Maschinensteuerung

Die gesamte Maschinensteuerung ist leicht zugänglich. Ein LCD-Farbdisplay unterstützt die Lesbarkeit und ist für Eingaben vorgesehen.

Details und Optionen

Funkfernsteuerung

Das Bohrgerät lässt sich durch die Funkfernsteuerung für sämtliche Bohr-, Fahr- und Einrichtfunktionen aus sicherer Entfernung bedienen.

Details und Optionen

Oberwagen-Zoom

Der verschiebbare Oberwagen dient dem präzisen Positionieren der Bohrlafette aus der abgestützten Stellung des Bohrgerätes heraus.

Details und Optionen

Abstützungen

Am Heck des Bohrgeräts befinden sich herausziehbare, hydraulische Abstützungen. Die abnehmbaren Abstützungen verbessern die Stabilität des Geräts beim Bohren.

Details und Optionen

Trennende Schutzeinrichtung

Das Bohrgerät kann mit einer trennenden Schutzeinrichtung gemäß EN 16228 ausgerüstet werden.

KLEMM Vorteile

Schulung

Verständliche Schulungen für Ihr Team.
Maßgeschneiderte Schulungen im Werk Klemm
oder In-House für Ihr Team.

Vor-Ort-Service

Wartung und Instandhaltung, Sachkundigenprüfung sowie Instandsetzung durch erfahrenes Personal vor Ort und on-site.

Ersatzteile

Zügige Abwicklung auch in Notfällen außerhalb der regulären Arbeitszeiten, hoch verfügbare Lagertechnik.

Komplette Lösung

Zur Bohraufgabe und zum Bohrgerät exakt passende Bohrausrüstungen, Bohrzubehör und Individuallösungen aus einer Hand.

Technische Daten

Motortyp

Siemens (elektrisch)

   

Leistung

45 kW

   

Elektrischer Anschluss

400 V~; 50 oder 60 Hz; 125 A

   

Schallleistungspegel LWAd

99 dB(A)

   

Ganzkörpervibration A(8)eff

< 0,5 m/s2

   

Hand-Arm-Vibration A(8)eff

< 2,5 m/s2

   

1. Kreislauf

150 l/min (variabel)

   

2. Kreislauf

20 l/min

   

Systemdruck max.

350 bar

   

Hydrauliktankinhalt

200 l

   

Fahrwerkstyp

Teleskopfahrwerk

   

Gesamtbreite

750 - 1.250 mm

   

Laufwerksklasse

B00

   

Zugkraft max.

40 kN

   

Fahrgeschwindigkeit

1,8 km/h

   

Kettenbreite

200 mm (2-Steg)

   

Bodenfreiheit

210 mm

   

Steigfähigkeit

20 deg

   

Bodendruck *

91 kN/m2

   

Gewicht Bohrgerät

5,2 t

   
 

*) Bodenpressung der Maschine bei gleichmäßiger Gewichtsverteilung unter Berücksichtigung des Gesamtgewichts

   
 

Typ 164 (2.200)

Typ 164 (2.500)

Typ 160 (HDI)

Gesamtlänge

2.200 - 3.200 mm

2.500 - 3.500 mm

7.065

Vorschublänge

1.200 - 2.200 mm

1.500 - 2.500 mm

2.700

Vorschubkraft

38,0 kN

38,0 kN

26,0 kN

Rückzugkraft

60,0 kN

60,0 kN

39,0 kN

Vorschubgeschwindigkeit

12,0 m/min

12,0 m/min

18,6 m/min

Rückzuggeschwindigkeit

7,2 m/min

7,2 m/min

12,6 m/min

Vorschub schnell

52,2 m/min

52,2 m/min

76,2 m/min

Rückzug schnell

31,8 m/min

31,8 m/min

51,0 m/min

 

Drehantriebe *

Hydraulikhämmer *

 
 

KH 25

KD 1108

 
 

*) größtmögliche Bohrantriebe, abhängig von Gerätekonfiguration

   

Einsatz

Nachgründung

Wegen seiner Kompaktkeit kann das Bohrgerät sehr nahe an bestehenden Wänden und Fundamenten eingesetzt werden.

Einsatz

Hochdruckinjektion

KR 704-2E mit HDI-Ausrüstung, u.a. KLEMM KH 9SK und MBS 5

Einsatz

GEWI-Nachgründung

Wegen seiner Kompaktkeit kann das Bohrgerät sehr nahe an bestehenden Wänden und Fundamenten eingesetzt werden.

Benötigen Sie Unterstützung?

Martin Bonzel

Vertrieb - Aussendienst

+49 2761 705-138

+49 151 15124270

martin.bonzelnoSpam@klemmnoSpam.de

Vereinigte Staaten von Amerika - West
BAUER Equipment America, Inc.
680 Conroe Park West Drive
77303 Conroe, Texas
Vereinigte Staaten von Amerika