Klemm Logo

Universal- und Ankerbohrgerät

Bohrgerät KR 909-2

Die KR 909-2 ist ein leistungsstarkes, jedoch im Aufbau einfach gehaltenes Bohrgerät. Mit bewährten KLEMM-Zusatzkomponenten ist es einfach und sehr schnell an vielfältige Aufgaben anpassbar. Es ist für Länder mit Minderkraftstoff konzipiert und für Länder außerhalb des Geltungsbereichs der EU und der EPA.

Leistungsstark, unkompliziert und schnell umrüstbar - für alle Standardanwendungen im Spezialtiefbau.

Kompakt und leistungsstark
Die KR 909-2 ist ein kompaktes und leistungsstarkes Gerät, welches unkompliziert mit bewährten KLEMM-Zusatzkomponenten an vielfältige Aufgaben anpassbar ist.

Eignung für Minderkraftstoff
Der Dieselmotor ist gemäß Abgasnormen EU Stage IIIA, USA EPA TIER 3 zertifiziert. KLEMM führt dieses Bohrgerät (auf Anfrage) weiter im Angebotsprogramm, solange es Gebiete außerhalb des EU- und USA/EPA-Regulierungsbereichs gibt, in welchen den heutigen motortechnischen Anforderungen an die Schwefelfreiheit des Kraftstoff nicht oder noch nicht entsprochen werden kann. 

Robuste Technik
Der Bohrgerätetyp KR 909-2 verfügt über 129 kW Motorleistung und ein Zweikreis Load-Sensing Hauptpumpensystem. Alle verfügbaren Bohrantriebe sind für den gleichen Druckbereich ausgelegt, so dass ohne Eingriffe in die Gerätehydraulik auf andere Bohrverfahren und Bohrantriebe leicht umgerüstet werden kann. Durch die installierte Motorleistung sind zum Beispiel der gleichzeitige Betrieb eines schweren Hydraulikhammers mit einer Spülpumpe oder der Betrieb einer Doppelkopfbohranlage möglich.

Fernsteuerung
Die Bohr- und Fahrfunktionen werden von einer Funkfernsteuerung gesteuert und bedient. Der Bediener ist dadurch frei in der Wahl seines Arbeitsplatzes, eine optimale Sicht auf alle Arbeitsvorgänge ist somit gewährleistet. Optional ist eine Kabelfernsteuerung nachrüstbar. Über den Zustand des Bohrprozesses geben groß dimensionierte und gut ablesbare Manometer Auskunft. Die Einrichtfunktionen sind direkt hydraulisch gesteuert, sie befinden sich am Grundgerät. Eine Reserve-Steuerung für die Bohrfunktionen ist ab Werk serienmäßig vorhanden.

Universelle Lafette
Die stets zum Gerät gehörende Lafette mit erhöhtem Querschnitt und Zylindervorschub stellt eine Zugkraft von 97 kN bereit. Dies ist die Basis für alle Ausrüstungskonfigurationen, ob für das Ankerbohren oder als Grundlafette für Hochdruckinjektionsbohrungen (HDI).

Modular, für alle Fälle vorbereitet
Grundgerät und Bohrlafette sind für definierte KLEMM-Komponenten modular aufgebaut. Ohne Änderungen an den mechanischen Baugruppen, der Steuerung oder der Hydraulik ist der Wechsel zu einem anderen Bohrsystem sehr leicht und schnell durchführbar. Mit dieser Modularität wird eine Vielzahl von Standardanwendungen abgedeckt, z. B.

  • Ankerbohrungen in den gängigen Bohrverfahren wie Drehbohren, Schneckenbohren, Drehschlagbohren, Überlagerungsbohren mit Hydraulikhammer und Doppelgestänge, Doppelkopfbohren mit zwei unabhängigen Bohrantrieben
  • Mikropfahlbohrungen, unverrohrt oder verrohrt, z. B. im Drehbohr Duplex-Verfahren
  • Bodenvernagelungen und Auftriebsankerbohrungen
  • Hochdruckinjektionen zur Erstellung von Säulen, Sohlen oder Unterfangungen im Drehbohrverfahren
  • Baugrunderkundungen

Standsicherer Betrieb
Die Bohransatzpunkte sind durch die optimierte Kinematik praxisgerecht erreichbar, gleichzeitig ist durch die Bauweise ein standsicherer Betrieb in allen Konfigurationen ohne zusätzliche Abstützungen gewährleistet.

Die Vorteile

Universell einsetzbar

Für alle Standardaufgaben im Spezialtiefbau.

Robustheit

Einfacher Aufbau, für den harten Baustelleneinsatz ausgelegte Komponenten.

Unkompliziert

Vordefinierte KLEMM-Komponenten für alle Verfahren, einfachste Umrüstung. Alles passt zusammen.

TCO

Attraktiver Preis dank vereinfachtem Aufbau. Langlebig dank bewährter KLEMM-Qualität.

An die Arbeitsaufgabe anpassbar

  • Seitlich verschiebbarer Schlitten (für Einzelbohrantriebe)
  • Zweiter Schwenkzylinder
  • Turmkrone mit Seilwinde 10 kN, Seilabgang 375 mm oder 800 mm, ferngesteuert
  • Vorausrüstung für Gestängehandlingsystem HBR 300 oder HBR 301
  • Funkfernsteuerung für die Bohr- und Fahrfunktionen
  • HDI-Ausrüstung inklusive Bohrdatenerfassungssystem KLEMM MBS 5
  • Leichtes Gestängemagazin mit hydraulischem Manipulator MAG 2.5
  • Schnellläufer-Drehantrieb und Spezial-Hubwinde für das Seilkernbohren

Details und Optionen

Auslegerkinematik

Robuste Auslegerkinematik für Anker- und Vertikalstellungen der Bohrlafette

Details und Optionen

Komponententräger

Komponententräger für Zusatzkomponenten wie Wasserpumpe, Druckluftöler und mehrkanalige Spülungsarmaturen

Details und Optionen

Funkfernbedienung

Für die Bedienung aller Fahr- und Bohrfunktionen (Werkstandard)

Details und Optionen

Manometer

Große Manometer für leichte Ablesbarkeit

Details und Optionen

Maschinensteuerung

Maschinensteuerung mit Bildschirm und Touch-Eingabe

  • Partikelfilternachrüstung für den Dieselmotor Abgasstufe4 (EU) oder 4final (EPA)
  • Parallel-höhenverstellbares Bedienpult mit Vandalismus-schutz, am Gerät angebracht
  • Funkfernbedienung, klein, für die verlade- und transport-relevanten Funktionen
  • Hubbegrenzung und Positionsanzeige des Schlittens, durch den Bediener
  • DTR-Modul für die Datenfernübertragung mit Cloud-Anbindung
  • Hydrauliköl biologisch abbaubar sowie Nebenstromfiltration
  • Hydraulikhammer KD 2524
  • Drehantrieb KH 25 oder KH 39
  • Doppelkopfbohranlage KH 25 / KD 1011, KH 39 / KH 21 oder KH 39 / KD 1215R

Details und Optionen

Zentrale Abschmierpunkte

Vereinfachte Wartungsroutine durch zusammengefasste Abschmierpunkte

Details und Optionen

Motorraum

Motor, Pumpen, Kühler usw. sind leicht zugänglich.

Details und Optionen

Magazin MAG 2.1

Das Magazin mit hydraulischem Gestängemanipulator MAG 2.1 ist für Doppelgestänge konzipiert.

Details und Optionen

Doppelkopf-Bohranlage

Das Bohrgerät kann mit einer Doppelkopf-Bohranlage ausgestattet werden.

Details und Optionen

Spezial-Hubwinde

Turmkrone und Spezial-Hubwinde für das Seilkernbohren (300 m Seillänge)

Details und Optionen

Schnellläufer-Drehantrieb

Drehantrieb mit besonders hohen Drehzahlen für Seilkern-Bohrarbeiten, auf seitlich verschiebbarem Schlitten

KLEMM Vorteile

Schulung

Verständliche Schulungen für Ihr Team.
Maßgeschneiderte Schulungen im Werk Klemm
oder In-House für Ihr Team.

Vor-Ort-Service

Wartung und Instandhaltung, Sachkundigenprüfung sowie Instandsetzung durch erfahrenes Personal vor Ort und on-site.

Ersatzteile

Zügige Abwicklung auch in Notfällen außerhalb der regulären Arbeitszeiten, hoch verfügbare Lagertechnik.

Komplette Lösung

Zur Bohraufgabe und zum Bohrgerät exakt passende Bohrausrüstungen, Bohrzubehör und Individuallösungen aus einer Hand.

Technische Daten

Motortyp

TCD 2013 L4

   

zertifiziert nach

EU Stage IIIA, EPA Tier 3

   

Leistung

129 kW

   

Dieseltankinhalt

400 l

   

Schallleistungspegel LWAd

115 dB(A)

   

Ganzkörpervibration A(8)eff

< 0,5 m/s2

   

Hand-Arm-Vibration A(8)eff

< 2,5 m/s2

   

1. Kreislauf

150 l/min (load-sensing)

   

2. Kreislauf

150 l/min (load-sensing)

   

3. Kreislauf

30 l/min

   

4. Kreislauf

20 l/min

   

5. Kreislauf (optional)

20 l/min

   

Systemdruck max.

250 bar

   

Hydrauliktankinhalt

500 l

   

Fahrwerkstyp

Starrer Unterwagen

   

Fahrwerksklasse

B1

   

Zugkraft max.

110 kN

   

Fahrgeschwindigkeit

2,4 km/h

   

Kettenbreite

400 mm (3-Steg)

   

Bodenfreiheit

350 mm

   

Gesamtbreite

2.280 mm

   

Bodendruck*

63 kN/m2

   

Gewicht Bohrgerät

13 t

   
 

*) Bodenpressung der Maschine bei gleichmäßiger Gewichtsverteilung unter Berücksichtigung des Gesamtgewichts

   

Bohrlafette

Typ 305

   

Gesamtlänge

6.600 mm

   

Vorschubkraft

48 kN

   

Rückzugkraft

97 kN

   

Vorschubgeschwindigkeit

14,4 m/min*

   

Rückzuggeschwindigkeit

7,2 m/min*

   

Vorschub schnell

48,0 m/min

   

Rückzug schnell

24,0 m/min

   

Magazin (optional)

Typ MAG 2.5

   

Gestängenutzlänge

3.000 mm

   

Gestängenutzlast

460 kg

   

Kapazität (Mag. + Lafette)

(3+1)x Ø152, (4+1)x Ø108, Ø114, Ø133, (5+1)x Ø89, Ø101

   
 

Drehantrieb*

Hydraulikhammer*

Doppelkopf*

 

KH 27

KD 1624

KH 13 / KH 9, KH 13 / KD 1011

 

*) Mitteldruck, größtmögliche Bohrantriebe, abhängig von Gerätekonfiguration

   

Einsatz

Mikropfähle

Einsatz

Verankerung

Einsatz

Dammsanierung

Dammabdichtung mit Zementinjektion durch Manschettenrohre (tube a manchette)

Einsatz

Injektionsbohrungen (HDI)

Einsatz

Verankerung

Einsatz

Verankerung

Einsatz

Verankerung

Benötigen Sie Unterstützung?

Martin Bonzel

Vertrieb - Aussendienst

+49 2761 705-138

+49 151 15124270

martin.bonzelnoSpam@klemmnoSpam.de

Vereinigte Staaten von Amerika - West
BAUER Equipment America, Inc.
680 Conroe Park West Drive
77303 Conroe, Texas
Vereinigte Staaten von Amerika